Dominik-Brunner-Realschule Poing | Seerosenstr. 13a | 85586 Poing | Tel. 08121 25 47 89 0

Blog

Die Weihnachtstrucker waren da

weitere Fotos können die Nutzer der SchulAPP unter dem Menüpunkt „Bilder“ ansehen

Heute war es so weit: Die Weihnachtstrucker-Mannschaft der Johanniter aus Wasserburg am Inn konnten aus den Händen unserer Klassensprecherinnen und Klassensprecher, begleitet von Verbindungslehrkraft Herrn Schmid und dem Organisator der Sammelaktion, Herrn Heimbucher und Schulleiter Herrn Wabner über 60 Weihnachtspakete entgegen nehmen und in einen der vielen Trucks einladen.

Wir sagen allen, die sich an der Spendenaktion beteiligt und Päckchen gepackt haben, ein herzliches Dankeschön!

Wie geht es jetzt weiter?

Am 26. Dezember treffen sich dann aus ganz Bayern die Trucks der Johanniter und starten gemeinsam in Landshut auf die Reise in die verschiedenen Zielländer wie Albanien, Bosnien und Rumänien (weitere Infos dazu). „In vielen Regionen Südosteuropas leben Menschen in Armut. Viele Familien vor allem in den ländlichen Regionen kommen gerade so über die Runden. Das Leben in den Dörfern ist geprägt von oft miserabler Infrastruktur, hoher Arbeitslosigkeit, schlechten Zukunftsperspektiven. Die gesundheitliche Versorgung und das Bildungsangebot für viele Kinder sind schlecht. Vieles, was uns selbstverständlich erscheint, ist hier für viele unerreichbarer Luxus. Die Aktion Weihnachtstrucker wurde 1994 ins Leben gerufen. Ihr Herzstück: Menschen in Deutschland packen Hilfspakete mit dringend benötigten Grundnahrungsmitteln, Hygieneartikeln und einem kleinen Kinderspielzeug für notleidende und bedürftige Kinder, Familien, alte Menschen und Menschen mit Behinderung in Osteuropa. Zwischen Weihnachten und Silvester werden die Pakete von freiwilligen Fahrern ehrenamtlich nach Albanien, Bosnien und Rumänien gebracht und dort überwiegend persönlich übergeben. Vor mehr als 20 Jahren starteten die Johanniter-Weihnachtstrucker mit 3.000 Paketen. Inzwischen beteiligen sich viele Tausend Privatleute und zahlreiche Firmen, Schulen, Kindergärten und Vereine mit Hilfspaketen, die anhand einer sorgfältig zusammengestellten Packliste gepackt werden.“ Quelle: http://www.johanniter-weihnachtstrucker.de

Packerl-Einladen im Zeitraffer: