Dominik-Brunner-Realschule Poing | Seerosenstr. 13a | 85586 Poing | Tel. 08121 25 47 89 0

Blog

Sylvie Schnaubelt übernimmt Leitung der Pressestelle im Kultusministerium

Am Freitagnachmittag (30.11.2018) hat die Schulleitung der Dominik-Brunner-Realschule die Nachricht erreicht, dass Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo Realschulkonrektorin Sylvie Schnaubelt mit der Leitung der Pressestelle im Bayerischen Kultusministerium beauftragt. Frau Schnaubelt wird zukünftig mit Ihrem Team die Pressearbeit von Kultusminister Prof. Dr. Piazolo und seiner Staatssekretärin Anna Stolz verantworten. Frau Schnaubelt wird bereits mit Wirkung zum 05.12.2018 an das Ministerium wechseln. Wir gratulieren Frau Schnaubelt von Herzen zu dieser Anerkennung und Auszeichnung ihrer bisher geleisteten Arbeit für die bayerische Realschule!

Rückkehr in bekannte Aufgabenfelder
Die Berufung zur neuen Pressesprecherin durch den bayerischen Kultusminister stellt eine große Auszeichnung und Anerkennung aller bisherigen Aufgaben von Frau Schnaubelt dar. Nach ihrem Referendariat und den ersten Dienstjahren an der Anton-Heilingbrunner-Realschule Wasserburg wurde Frau Schnaubelt schon bald an das bayerische Kultusministerium abgeordnet und übernahm ab 2008 die Aufgaben der stellvertretenden Pressesprecherin des damaligen Kultusministers Schneider und dessen Nachfolger Kultusminister Dr. Spaenle. Insofern sind Frau Schnaubelt die Aufgaben und Abläufe ihres zukünftigen Aufgabengebietes bestens vertraut.

Zu den Aufgaben der Pressesprecherin gehört es unter anderem, einen engen und regelmäßigen Kontakt zur Presse und anderen Medien zu halten. Frau Schnaubelt wird ab 05.12.2018 Hauptansprechpartnerin für Journalisten sein. Diese Aufgabe erfordert nicht nur sprachliches, sondern vor allem auch diplomatisches Geschick. Durch Erstellung und Versand von Pressemitteilungen und Stellungnahmen oder durch die Abhaltung von Pressekonferenzen und anderen Events (z. B. Preisverleihungen) wird sie die Öffentlichkeitsarbeit des Bayerischen Kultusministeriums ganz maßgeblich prägen.

6 Jahre im Dienste der Dominik-Brunner-Realschule
Wenige Wochen nach Dienstantritt als stellvertretende Schulleiterin (01.08.2012) ist Frau Schnaubelt mit uns, 350 Schülerinnen und Schülern und rund 30 Kolleginnen und Kollegen in das neu errichtete Schulhaus eingezogen. Nur wenige Wochen später fand am 27.11.2012 die feierliche Einweihung der Dominik-Brunner-Realschule im Beisein Ihres ehemaligen „Chefs“, Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle, statt. Hier konnte Frau Schnaubelt erstmals ihr außerordentliches Organisations- und Redegeschick unter Beweis stellen.

Gemeinsam mit Frau Schnaubelt haben wir seither zahlreiche „Meilensteine“ unserer noch jungen Schulgeschichte erreicht. Intern war Frau Schnaubelt für viele zentrale Fragen der Unterrichtsplanung, Mehrarbeit, Betreuung der Studienreferendare und Praktikanten, Mitwirkung bei den Beurteilungen, Schülerbeurlaubungen und natürlich vieles mehr zuständig.

Die Kontakte zum Kultusministerium sind in dieser Zeit nie abgerissen. Immer wieder wurde Frau Schnaubelt mit der Übernahme außerschulischer Aufgaben und mit der Moderation großer Veranstaltungen beauftragt. In all den Jahren hat Frau Schnaubelt nicht nur bei uns an der Dominik-Brunner-Realschule gewirkt, sondern sich bayernweit einen Namen und Anerkennung verschafft und gilt allerorten als Universaltalent. Aus diesem Grund wissen auch wir sehr gut, dass die Berufung Frau Schnaubelts nicht zufällig, sondern aus gutem Grund erfolgt.

Freude und ein Stück Wehmut
Auch wenn bei uns derzeit noch die Wehmut und die Überraschung über die schnelle Entscheidung überwiegen, wissen wir schon heute: Wenn Frau Schnaubelt nun nach 2317 Tagen im Amt als Realschulkonrektorin der Realschule Poing zurück in das Kultusministerium wechselt, dann verlässt uns eine hoch qualifizierte, äußerst engagierte, außergewöhnliche Pädagogin, eine hervorragende stellvertretende Schulleiterin und vor allem auch eine einzigartige, humorvolle und allseits geschätzte Kollegin. Frau Schnaubelt hat den Schulalltag aus allen denkbaren Blickwinkeln erfahren, verfügt damit über umfangreiches Alltags- und Praxiswissen und gehört zu jenen Pädagogen, die für ihre Aufgaben „brennen“ ohne dabei die Belange und Bedürfnisse ihrer Schülerinnen und Schüler aus dem Blick zu verlieren.

Die Berufung Frau Schnaubelts erfüllt neben den Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft auch alle Vertreterinnen und Vertreter der bayerischen Realschule mit großem Stolz und Freude. Mit Frau Schnaubelt steht Kultusminister Prof. Dr. Piazolo ab Mittwoch eine hervorragende Pressesprecherin zur Seite.

Herzlichen Dank und alles Gute
Abschließend sei noch eine persönliche Anmerkung erlaubt: Frau Schnaubelt und mich verbinden sechs Schuljahre intensiver Zusammenarbeit. Gemeinsam haben wir viele sehr schöne, oft aber auch herausfordernde Situationen erlebt, denen wir uns im Dienste der Dominik-Brunner-Realschule immer mit großem Engagement gemeinsam gestellt haben. Aus der Zusammenarbeit ist bald auch eine sehr vertrauensvolle und enge menschliche Verbundenheit entstanden, für die ich mich von Herzen bedanke. Stellvertretend für die gesamte Schulgemeinschaft der Dominik-Brunner danke ich Frau Schnaubelt für ihr unerschöpfliches Engagement und alle Spuren, die sie durch ihre Arbeit bei uns hinterlassen hat.

Für die zukünftigen Aufgaben im neuen Wirkungskreis wünsche ich Frau Schnaubelt alles erdenklich Gute, viel Kraft und Energie, Freude und Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.

Poing, 03.12.2018

Matthias Wabner
Realschuldirektor
Schulleiter