Dominik-Brunner-Realschule Poing | Seerosenstr. 13a | 85586 Poing | Tel. 08121 25 47 89 0

Blog

Politik zum Anfassen – Besuch in der Staatskanzlei

Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen besuchen das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Wissenschaft sowie die Bayerische Staatskanzlei
IMG_6438 IMG_6446 IMG_6451 IMG_6456
Gleich zu Beginn des Schuljahres fuhren Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe in eines der bayerischen Ministerien, in diesem Fall in das „Schulministerium“. Im Rahmen des Projekts „Lernort Staatsregierung“ der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit wurden folgende Fragen ausführlich von Dr. Bettina Scherbaum, Persönliche Referentin von Minister Dr. Ludwig Spaenle, Herrn Andreas Kolitsch, Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit, sowie Herrn Konrad Huber, Referent im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Wissenschaft erläutert und mit den Schülern besprochen. Eine Auswahl von Fragen, die die Mädchen und Buben dabei „im Gepäck“ hatten, waren:

  • Wie viele Stunden in der Woche arbeitet ein Minister?
  • Wer arbeitet in einem Ministerium?
  • Wer plant und bereitet die Abschlussprüfungen für die zehnten Jahrgangsstufen vor?
  • Nach welchen Kriterien werden Lehrkräfte eingestellt?

In hitzigen Diskussionen wurde gemeinsam mit den Referenten die Bayerische Politik von allen Seiten beleuchtet. Durch den Besuch im Büro von Staatsminister Spaenle konnte Politik sogar anfassbar gemacht werden. Im Anschluss daran besuchte die Klasse die Bayerische Staatskanzlei und durfte dabei auch den Kabinettssaal besichtigen – dort, wo die Richtlinien der bayerischen Politik festgelegt werden, nahmen die Schülerinnen und Schülern auf den Stühlen der Regierungsmitglieder Platz und haben einen Eindruck vom Regieren bekommen.

Sylvie Schnaubelt