Dominik-Brunner-Realschule Poing | Seerosenstr. 13a | 85586 Poing | Tel. 08121 25 47 89 0

Blog

Miteinander reden – Tag (Elternsprechtag)

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wir haben Ihnen im Folgenden zur Orientierung wichtige Informationen zum „Miteinander-reden-Tag“ zusammengestellt. 

Infos zur Anmeldung

 
  • Die Anmeldung zum Elternsprechtag findet bei uns seit vielen Jahren online statt.
  • Sie erhalten zum Start der Anmeldung eine E-Mail über unser Kommunikationssystem „DieSchulApp“. Die Nutzer der SchulApp können die Sprechzeiten direkt in der App buchen. In der E-Mail wird auch ein Link übermittelt, der direkt zur Anmeldung führt.
 
  • Wenn Sie mehrere Kinder bei uns an der Schule haben, müssen Sie auswählen, für welches Kind Sie einen Termin vereinbaren möchten.
  • Die Lehrkräfte können in einem geschützten Bereich mitverfolgen, wer sich bei ihnen anmeldet und sind so auf Ihren Besuch vorbereitet.

Infos zum Ablauf

  • „Der Miteinander-reden-Tag“ eröffnet Ihnen und Ihren Kindern die Möglichkeit, an einem Nachmittag/Abend mehrere Lehrkräfte zu sprechen. Die Gesprächsfenster sind relativ kurz: 5 Minuten Gesprächszeit und 2 Minuten für den Wechsel zu einer anderen Lehrkraft bzw. zu einem anderen Raum im Schulhaus.
  • Seit ein paar Jahren unterstützen wir den Wechsel durch ein akustisches Signal, das Beginn und Ende der Gesprächszeiten signalisiert.
  • Die Gesprächsfenster eignen sich dazu, um eine (kurze) allgemeine Einschätzung zum Lern- und Arbeitsverhalten zu geben oder um die Lehrkraft auf häusliche Wahrnehmungen beim Hausaufgabenmachen, Lernen usw. aufmerksam zu machen.
  • Gerne bringen Sie Ihre Kinder mit – es ist oft sinnvoller, miteinander statt übereinander zu reden.
  • Eine ausführliche Schullaufbahn-/Beratung, die Klärung und Lösung von Problemen sind im Rahmen dieser Zeitfenster nicht möglich und damit nicht sinnvoll. Für ein ausführliches und fundiertes Beratungsgespräch vereinbaren Sie bitte ein individuelles Gespräch (auch telefonisch möglich), auf das wir und Sie sich gut vorbereiten können, indem notwendige Unterlagen vorliegen und ggf. auch weitere Gesprächs- und Beratungspartner/innen anwesend sein können (Beratungslehrkraft, Schulpsychologin, Sozialpädagogin, pädagogische Koordinatorin der Ganztagsschule, Schulleitung usw.).