Dominik-Brunner-Realschule Poing | Seerosenstr. 13a | 85586 Poing | Tel. 08121 25 47 89 0

Hallo Auto

Bereits in der zweiten Schulwoche nahmen die 5. Klassen der Dominik-Brunner-Realschule an dem ADAC-Programm „Hallo Auto“ teil. „Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg“ lautete die wichtige Formel, die sich die Schülerinnen und Schüler mit bildlichen Vergleichen erarbeiteten. Um den Anhalteweg nachzuvollziehen, mussten die Mädchen und Jungen kurze Sprintdistanzen zurücklegen und an einer Ziellinie abrupt abbremsen. Schnell wurde klar, dass die vorherige Einschätzung, gleich stehen bleiben zu können, revidiert werden musste. Alle Kinder erfuhren am eigenen Körper, je schneller das Tempo, desto länger der Anhalteweg. Kommt nun noch eine überraschende Situation hinzu, wird auch die Reaktionszeit erhöht.

Bei einem weiteren Experiment kam wirklich ein Auto zum Einsatz. Eine Schätzaufgabe für die Schülerinnen und Schüler: Wie lange ist der Anhalteweg, wenn die Moderatorin des ADAC mit 50 Km/h fährt und an der Ziellinie bremst? Die Kinder stellten an den Stellen Hütchen auf, an denen sie das stehende Auto erwarteten. Nach der Vollbremsung gab es überraschte Gesichter. Die meisten Schülerinnen und Schüler hatten den Anhalteweg viel zu kurz eingeschätzt.

Als Abschluss des ADAC-Projekts kam das Highlight! Alle durften nacheinander im Auto mitfahren und sogar eine Vollbremsung hinlegen. Hierbei wurde vielen Kindern plötzlich bewusst, wie wichtig sowohl ein Kindersitz als auch das sichere Angurten ist.

Am Ende eines regnerischen und kühlen Vormittags waren sich alle einig: Auf diese Veranstaltung wollen wir nicht verzichten!

Melanie Hafner