Dominik-Brunner-Realschule Poing | Seerosenstr. 13a | 85586 Poing | Tel. 08121 25 47 89 0

Blog

Frankreichaustausch 2016

Auch 2016 fand wieder unser Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Beaumont-Usr-Oise statt. Lea Goroncy und Sebastian Mayr haben dazu einige Ereignisse festgehalten.



Besuch unserer Partnerschüler/innen aus Frankreich bei uns in Poing

 

Montag 4. April: Alle warten gespannt auf die Ankunft ihrer Austauschpartner, die sich von Beaumont-sur-Oise aus zu uns auf dem Weg gemacht haben. Um 18:00 Uhr ist es endlich soweit. Aus der Ferne nähert sich langsam eine vollbepackte Gruppe französischer Schüler. Nach der anfänglichen Schüchternheit lockerte sich die Stimmung jedoch sehr bald auf. Auch Herr Wabner begrüßte sie herzlich mit einer kleinen Ansprache. Nachdem auch Frau Freiberger eine Rede gehalten hatte konnten wir mit unseren Austauschpartnern nach Hause fahren.

Am Dienstag fuhren wir nach München, um uns das Schloss Nymphenburg anzusehen. Dort bekamen die französischen und deutschen Schüler jeweils eine separate Führung bei denen allen viel über die Geschichte des Schlosses näher gebracht wurde.

Am darauffolgenden Mittwoch bekamen die Franzosen einen kleinen Einblick in unseren Schulalltag. Nach der 2. Stunde machten wir uns auf den Weg ins Rathaus, wo die Austauschschüler ein paar Worte an Herrn Hingerl und die Poinger Schüler und Lehrer richteten. Danach fuhren wir mit der S-Bahn nach Erding, wo wir eine Führung durch die Stadt bekamen und viel über ihre Vergangenheit erfuhren.

Am Donnerstag machten unsere Austauschpartner alleine einen Ganztagesausflug nach Salzburg.
Am Freitag nahmen die Franzosen wieder an unserem Unterricht teil wobei sie mehrere Klassen in verschiedenen Jahrgangsstufen besuchten. Abends waren wir mit unseren Familien und Austauschschülern eingeladen die „Fête d’adieu“, die Abschiedsfeier, zu feiern.

Am vorletzten Tag des Austauschs durfte jeder selbst etwas mit seiner Familie und seinem Austauschpartner unternehmen.

Am Sonntag brachten wir die Franzosen sehr früh zur S-Bahn, wo bei der Verabschiedung viele Tränen vergossen wurden. Jedoch blieb auch die Vorfreude unsere neugewonnenen Freunde bald wiederzusehen.


Wir reisen nach Frankreich!

Am 2. Mai trafen wir uns um 5:30 Uhr an der Schule von wo aus wir um 6:00 Uhr auf den Weg nach Frankreich machten. Nach der 14-stündigen Fahrt kamen wir am Lycée Evariste Galois an wo wir von unseren Gastfamilien herzlich empfangen wurden.

Am Dienstag wurden wir von der französischen Schulleiterin begrüßt und uns wurde ein typisch französisches Frühstück serviert. Danach unternahmen wir einen Ausflug nach Versailles. Wir bekamen eine Führung und durften uns auch selbst im Schlosspark umsehen. Am Abend des selben Tages fand in der Schule eine Aufführung der Theatergruppe statt, bei der wir ebenfalls eingeladen waren.

Am Mittwoch nahmen wir am Unterricht teil und besuchten das Rathaus von Beaumont-sur-Oise. Dort trafen wir die Bürgermeisterin des Ortes. Außerdem hielten einige von uns kleine Reden auf französisch wie es unsere Austauschpartner auch in Poing taten. Abends gab es eine kleine Feier in der Schule, bei der auch Herr Wabner und Herr Hingerl anwesend waren.

Am Donnerstag machten wir eine Exkursion nach Paris. Während unserer Stadtrundfahrt erklärte uns Mme Jourdy viel zu den Pariser Sehenswürdigkeiten. Am Eiffelturm hatten wir dann ein wenig Zeit, um uns umzusehen. Später fuhren wir dann in einen Park wo wir wieder etwas Freizeit hatten.

Am Freitag fuhren wir in den Vergnügungspark France Miniature in dem berühmte Touristenattraktionen Frankreichs im kleineren Maßstab nachgebaut sind.

Am Samstag und Sonntag durften wir mit unseren Familien selbst gestalten.

Bevor wir am Sonntagabend um 19:00 Uhr losfuhren gab es noch einen großen Abschied bei dem die ein oder andere Träne vergossen wurde.

Abschließend können wir sagen, dass der Austausch eine sehr interessante Erfahrung war, die wir jedem der eine Fremdsprache lernt empfehlen können.

Lea Goroncy und Sebastian Mayr, 9c