Dominik-Brunner-Realschule Poing | Seerosenstr. 13a | 85586 Poing | Tel. 08121 25 47 89 0

Blog

Änderungen in der Notbetreuung

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, 

die Notfallbetreuung wird für Berechtigte mit Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung vom 24. April 2020 ausgeweitet und steht damit einer größeren Personengruppe zur Verfügung. Sie erstreckt sich auf den Zeitraum der normalen Unterrichtszeit von 07:50 Uhr bis 12:45 Uhr. Ganztagsangebote sind für Schülerinnen und Schüler, die diese auch vor der Schulschließung genutzt haben, möglich oder, wenn Sie im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind. 

Das Betreuungsangebot darf bereits in Anspruch genommen werden, soweit und solange 

  • ein Erziehungsberechtigter in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig oder als Schülerin oder Schüler am Unterricht der Abschlussklassen ab 27. April 2020 teilnimmt oder
  • eine Alleinerziehende bzw. ein Alleinerziehender erwerbstätig ist. 

Erforderlich bleibt aber weiterhin, 

  • dass der Erziehungsberechtigte aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert ist und 
  • dass das Kind nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann 
  • keine Krankheitssymptome aufweist, 
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seit dem Kontakt mit einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und es keine Krankheitssymptome aufweist, und 
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt. 

Anmeldungen zur Notfallbetreuung finde Sie hier:

Sollten Sie zur Gruppe der Berechtigten für die Notfallbetreuung und eine solche für Ihr Kind benötigen, setzen Sie sich bitte per Mail an @. mit uns in Verbindung. Ich werde Ihre eingehenden Anfragen sichten und Ihnen rückmelden, wie weiter zu verfahren ist. Notieren Sie bitte auch, innerhalb welcher Zeiten Ihr Kind betreut werden soll. 

Hinweis: Bitte tragen Sie Sorge, dass Ihr Kind seine Arbeitsmaterialien und Arbeitsaufträge mitbringt, um diese in der Schule zu erledigen! Da leider kein Pausenverkauf stattfinden kann, geben Sie Ihrer Tochter/Ihrem Sohn bitte genügend zu trinken und eine Brotzeit mit. 

Bitte beachten Sie auch, dass im Schulgebäude Maskengebot besteht. 

Bleiben Sie gesund! 

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. 

Mit besten Grüßen 

gez. Sylvie Schnaubelt 

Schulleiterin